Altfriedschule
HERZLICH WILLKOMMEN
auf der Homepage der
ALTFRIEDSCHULE
 
 
 
 
 
 
 
Monatsbrief der Schulleitung im November 2020
Essen, den 02.11.2020
Liebe Eltern der Altfriedschule!
Wir alle hoffen, dass die nun geltenden Kontaktbeschränkungen das Pandemie-Geschehen wieder entschärfen und wünschen Ihnen und Ihren Familien Gesundheit und gute Nerven. Unser Hauptanliegen ist es, weiterhin alles zu tun, damit unser Schulbetrieb aufrecht erhalten werden kann.
 
Über folgende Termine bis zu den Herbstferien möchten wir Sie informieren:

Mi, 11.11.

St. Martin (klasseninterne Feier im Vormittagsbereich)

Mi, 18.11.2020

Pädagogischer Ganztag „Lehrergesundheit/ Resilienz bei Lehrern stärken“

unter der Leitung von Simone Kriebs – schulfrei – keine Betreuung

Do, 19.11.

Weihnachtsbasteln (Angebote in der Klasse), klassenintern im Vormittagsbereich

23.11. – 27.11.

 

Beratungswoche, Termine für Elterngespräche nach Absprache

Achtung! Änderung! Wegen Kontaktbeschränkung ab 02.11.2020 verlegt

Di, 24.11.

Besuch der JVS der Klassen 4a+4b um 8 Uhr bzw. 10 Uhr

Mi, 25.11.

Besuch der JVS der Klasse 4c um 10 Uhr

 

Informationen aus dem Schulministerium

Über die AHA-Regel (Abstand, Hygiene, „Alltagsmaske“) hinaus ist das Lüften ein wesentlicher Beitrag dazu, das Risiko einer Ansteckung mit dem Corona-Virus über Aerosole zu verringern. Hierzu hat das Umweltbundesamt auf Bitte der Kultusministerkonferenz Empfehlungen zu Luftaustausch und effizientem Lüften zur Reduzierung des Infektionsrisikos durch virushaltige Aerosole veröffentlicht und ins Netz gestellt:

www.umweltbundesamt.de/presse/pressemitteilungen/coronaschutz-in-schulen-alle-20-minuten-fuenf

  • Während des Unterrichtes wird alle 20 Minuten mit weit geöffneten Fenstern (Stoßlüften) gelüftet.
  • Bei kalten Außentemperaturen im Winter reichen dafür 3 bis 5 Minuten aus.
  • Nach jeder Unterrichtsstunde soll über die gesamte Pause gelüftet werden.
  • Wenn möglich sind gegenüberliegende Fenster gleichzeitig weit zu öffnen (Querlüften).

 

Fortschreibung der Coronabetreuungsverordnung:

Anlässlich des aktuellen und beschleunigten Infektionsgeschehens knüpft Nordrhein-Westfalen weitgehend wieder an die bewährten Regelungen der Zeit unmittelbar nach den Sommerferien an. Das bedeutet für den Schulbetrieb nach den Herbstferien: 

  • Im Schulgebäude und auf dem Schulgelände müssen alle Schülerinnen und Schüler eine Mund-Nase-Bedeckung tragen.
  • Die Schülerinnen und Schüler der Primarstufe müssen weiterhin keine Mund-Nase-Bedeckung tragen, solange sie sich im Klassenverband im Unterrichtsraum aufhalten.
  • Auch für die Angebote im Offenen Ganztag gelten die bisherigen Regelungen fort, d.h. es sind keine Mund-Nase-Bedeckungen erforderlich.
  • Diese Regelungen sollen bis zum Beginn der Weihnachtsferien am 22. Dezember 2020 gelten.

 

Beratungswoche

Aufgrund der zum 02.11.2020 geltenden verschärften Kontaktregelungen haben wir uns entschlossen, persönliche Treffen in der für November  geplanten Elternsprechwoche in den Dezember zu verschieben.

Der momentanen Situation geschuldet werden die Klassenlehrerinnen dann versuchen, zu Ihrem und zum eigenen Schutz, Gespräche soweit möglich auch durch Telefonate  zu ersetzen. Sie erhalten dazu von den einzelnen Klassenlehrerinnen noch nähere Informationen zum Ablauf der Beratungswoche.

 

Nutzung der Turnhalle
Der Schulträger hat darüber informiert, dass der Sportunterricht der Schulen von den Einschränkungen der sportlichen Betätigung ausgenommen ist. Die Nutzungsmöglichkeiten der weiteren externen Sportstätten (Sportplätze, Eislaufhalle, Kletterhallen u.ä.) muss noch geklärt werden.
 
Laternen – in die Fenster stellen
Für viele Kinder ist im November der Gang durch den Ort mit ihren selbstgebastelten Laternen ein Highlight. Nur leider findet die traditionelle Veranstaltung in einigen Orten nicht statt. Schade, für die schönen, bunten Laternen, die nicht die Orte erhellen und die Betrachter zum Staunen bringen. Aber es gibt eine Alternative: Die Aktion „Laternen Fenster“. Dabei hängt man eine oder mehrere Laternen in ein Fenster, das am besten zur Straße hinzeigt und bringt sie mit Lichterketten oder LED-Teelichtern zum Leuchten.
 
Baustelle
Auf der folgenden Seite können Sie sich über Beispiele geplanter größerer Bauprojekte der Stadt Essen, dazu zählt unter anderem der Umbau der Altfriedschule, informieren. www.essen.de/leben/planen_bauen_und_wohnen/essen_plant_und_baut_/schulen_und_kitas/verteiler_geplante_projekte.de.html
 
Fundsachen
In den letzten Monaten haben sich in der Schule einige Fundsachen angesammelt (Jacken, Pullover, T-shirts etc.). Mit einzelnen Terminen können Sie  am Mittwoch, den 11.11. ab 10 Uhr, und am Donnerstag, den 12.11. ab 8 Uhr, nach vermissten Sachen schauen. Finden sich keine Besitzer, werden die Kleidungsstücke abgegeben. Kontaktieren Sie hierzu bitte Frau Löher per Mail bloeher@asb-ruhr.info oder telefonisch unter 01522/2608781.
 
 
 
 
Für das Team der Altfriedschule, Christa Becker, Rektorin
 
 
 
 
                                                                                                                              
 
 
 
 
Empfehlung für Eltern bei Erkältungssymptomen des Kindes
Vor Betreten der Schule, also bereits im Elternhaus, muss abgeklärt sein, dass die Schülerinnen und Schüler keine Symptome einer COVID-19-Erkrankung aufweisen. Sollten entsprechende Symptome vorliegen, ist eine individuelle ärztliche Abklärung vorrangig und die Schule zunächst nicht zu betreten. Bei Erkältungssymptomen sind viele Eltern unsicher, ob sie ihr Kind in die Schule schicken dürfen. Im Bildungsportal steht ein Schaubild, ( https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/elterninfo-wenn-mein-kind-zuhause-erkrankt-handlungsempfehlung ) zur Verfügung, das Eltern eine Empfehlung gibt, was bei einer Erkrankung ihres Kindes zu beachten ist.
 
 
 
 
Unsere Schulanfänger
Am Donnerstag, 13.08.2020, begann für 67 Erstklässler die Schulzeit. In drei kleinen Feiern in der Turnhalle wurden Kinder und Eltern in der Turnhalle von der Schulleiterin, Frau Becker, begrüßt. Nach einer kurzen Segensfeier mit der Gemeindereferentin Frau Rasche gingen die Kinder zum ersten Unterricht mit den Klassenlehrerinnen Frau Thiel, Frau Nendza und Frau Brings in ihre Klassenräume.
Coronabedingt blieb den Eltern ein Blick in den Klassenraum ihres Kindes bislang verwehrt. Das wollen wir nun möglich machen.
Die Klasse 1 a lernt mit "Tiger und Bär", die viele aus den Geschichten von Janosch kennen.
       
In der Klasse 1 b muss es immer schön kühl sein, denn dort lernen die Pinguine:
     
Die Kinder in der Klasse 1 c haben ihr Vorbild groß an der Tafel und auch als Stofftier: den schlauen Fuchs.
     

 

 

 
Aktuelle Informationen (11.08.2020)
Wir freuen uns, nach den Sommerferien alle Schülerinnen und Schüler, Kolleginnen sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu begrüßen.
Wir erwarten gemeinsam ein spannendes Schuljahr an der Altfriedschule.
 
 
Am Donnerstag, 13.08.2020, starten 67 Erstklässler mit drei Eingangsklassen. Um genügend Raum für dann 11 Klassen und 8 Betreuungsgruppen zu haben, steht nun neben dem Schulgebäude ein heller "Container" als Übergangslösung für die Zeit bis zur Fertigstellung des Erweiterungsbaus. Die Arbeiten hierfür haben begonnen.
 
 
Da es wegen der Bautätigkeit und der Baustellenfahrzeuge noch enger um die Schule herum geworden ist, unsere sehr dringliche Bitte: FAHREN SIE NICHT MIT DEM AUTO IN DIE ZUFAHRT ZUR SCHULE! Wenn Sie Ihr Kind mit dem Auto bringen müssen, halten Sie unbedingt an der Frintroper Straße!!!
 
 
Corona
Auch Corona beschäftigt uns weiter. Aus den Medien haben Sie bereits erfahren: das Schulgelände darf nur mit Mund-Nasenschutz betreten werden! Am Platz im Unterricht dürfen die Kinder ihre Maske ablegen.
 
Wegen des Infektionsschutzes bleiben Schulhof und Schulgebäude nur SchülerInnen, Beschäftigten und den angemeldeten Bauarbeitern vorbehalten. Sollten Sie ein Gesprächsanliegen haben, vereinbaren Sie bitte einen Termin.
 
 
 
 
 
 

 

 
 

 

aktualisiert am 05.10.2020

 

     Altfriedschule
     städtische katholische Grundschule
     Frintroper Str. 432 a
     45359 Essen
     0201 / 60 21 41
Support:
Alfried Krupp-Schulmedienzentrum